Der gemeinnützige Verein zur Förderung der Polizeiseelsorge im Saarland (Polizeiseelsorgeverein Saarland) unterstützt die ökumenische Polizeiseelsorge

Schwerste Verkehrsunfälle, Tötungsdelikte, Angriffe auf Polizeibeamte, dazu Belastungen im Privatleben, Trennungen, Krankheiten, Todesfälle – auch Polizistinnen und Polizisten sind nur Menschen! All diesen Belastungen sind Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte tagtäglich ausgesetzt. Diese Belastungen jeweils mit sich selbst auszumachen, ist nicht immer die beste Lösung. In unserer Polizeiorganisation steht für eine professionelle Aufarbeitung belastender Ereignisse neben dem Betreuungsteam auch die Polizeiseelsorge bereit. Grundsätzlich gilt: Die Polizeiseelsorge ist für die Belange der Polizeibediensteten in unserem Land und ihrer Angehörigen zuständig. In Abgrenzung hierzu kümmert sich die Notfallseelsorge um Opfer von Straftaten oder Unfällen und ihre Angehörigen.

Achtung: Aktuelle Termine und Veranstaltungen

Seminar für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der Kurse P 26 bis P 31
„ … und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“
29.-30. September 2016

Information und Anmeldung

 

 


Radwallfahrt von Saarlouis oder Saarbrücken nach Traben-Trabach vom 21. - 25. September 2016
Fahrten mit Dr. Rolf Dillschneider: Rom vom 22. – 29. April 2016 und  Toskana vom 10. – 17. Oktober 2016