Polizeiseelsorgebeirat

In jeder kirchlichen Organisationseinheit (z. B. Bistum Trier, „Evangelische Kirche im Rheinland”…) gibt es einen Polizeiseelsorgebeirat. Dr. Rolf Dillschneider ist Mitglied im Polizeiseelsorgebeirat des Bistums Trier, Rudolf Renner und Polizeihauptkommissar Martin Roos, Polizeiinspektion Bous, im Polizeiseelsorgebeirat der „Evangelischen Kirche im Rheinland”. Im Bistum Speyer und in der „Evangelischen Kirche der Pfalz” besteht ein gemeinsamer ökumenischer Polizeiseelsorgebeirat. Da für den Saarpfalz-Kreis eine besondere Regelung besteht (s.o.), vertritt Bettina Klos (LPP 10 – Zentrale Aufgaben in der Direktion 1 – Gefahrenabwehr/Einsatz – des Landespolizeipräsidiums) den Saarpfalz-Kreis für die katholische Seite in diesem ökumenischen Polizeiseelsorgebeirat.

 

Verein zur Förderung der Polizeiseelsorge im Saarland e.V.

Beim Polizeiseelsorgeverein handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein, der gegründet wurde, um die Zukunft der Polizeiseelsorge durch das Bereitstellen der finanziellen Mittel zu sichern. Vorsitzender des Vereins ist der Leitende Polizeidirektor a. D. Wilfried Pukallus, stellvertretender Vorsitzender Landespolizeidekan Dr. Rolf Dillschneider, Schatzmeister ist Polizeihauptkommissar Bruno Leinenbach.

Spendenkonten:
Sparkasse Saarbrücken BLZ 590 501 01  •  Konto-Nr. 693 408
IBAN DE36 5905 0101 0000 6934 08  •  BIC SAKSD55XXX
Sparda-Bank Südwest BLZ 550 905 00  •  Konto-Nr. 4 041 208
IBAN DE49 5509 0500 0004 0412 08  •  BIC GENODEF1S01

 

Ökumenische Stiftung zur Förderung der Polizeiseelsorge im Saarland

Am 12.12.2011 gründete der Polizeiseelsorgeverein unter dem Dach der Stiftung „Menschen in Not“ der Caritas-Stiftung die Ökumenische Stiftung zur Förderung der Polizeiseelsorge im Saarland. In diese Stiftung werden Gelder überführt, die aus Spenden an den Verein oder Zustiftungen stammen und zur finanziellen Sicherung der Polizeiseelsorge auf lange Sicht angelegt werden sollen.

Spendenkonto:
Pax Bank Trier BLZ 370 601 93  •  Konto-Nr. 3 017 042 016
IBAN DE61 3706 0193 3017 0420 16  •  BIC GENODED1PAX
Bitte unter Verwendungszweck „ZUSTIFTUNG” angeben!

 

Polizeiseelsorge-Gremium

Im Jahr 2004 gründete die damalige Landespfarrerin für Polizeiseelsorge Christine Unrath das Polizeiseelsorge-Gremium. Das Gremium ist für die saarländische Polizei zuständig und tritt einmal im Quartal zusammen. Bei den Treffen informieren die Mitglieder aus ihren jeweiligen Arbeitsgebieten, begleiten kritisch die Arbeit der Polizeipfarrerin, planen und verantworten verschiedene Aktionen und Veranstaltungen, wie z. B. die Bewirtung der Gäste bei der Vereidigungsfeier, Advents- und Gedenkgottesdienste oder Fortbildungsseminare. Zu den jeweiligen Einzelaktionen treffen sich dann wieder entsprechende Vorbereitungsgruppen. Dabei kann der Kreis auch um „Nicht-Mitglieder” erweitert werden. Darüber hinaus verstehen sich alle Mitglieder des Polizeiseelsorge-Gremiums als Ansprechpartner/innen für ihre Kolleginnen und Kollegen bei Anliegen für die Polizeiseelsorge.